atdorf16_1-psw-atdorf

Das Projekt Atdorf

Die Schluchseewerk AG plant den Bau und Betrieb des „Pumpspeicherwerk Atdorf“ im Hotzenwald. Dieses Projekt, das sich aktuell im Genehmigungsverfahren befindet, wird ein wesentlicher Baustein der Energiewende sein.

Schon die Eckdaten lassen Technikkenner mit der Zunge schnalzen: 1.400 MW Leistung, 13 GWh Speichervermögen, zwei Becken mit je 9 Millionen Kubikmeter Fassungsvermögen, über 25 km Untertagebauwerke, eine Investitionssumme in Höhe von rund 1,6 Milliarden Euro und und und.

Von Beginn an waren Höchstleistungen in allen Disziplinen erforderlich, um die Planung zur Genehmigungsreife zu bringen – führende Experten in den Bereichen Technik, Bau, Hydraulik, Geologie und viele mehr konzipieren, rechnen, zeichnen und planen seit Jahren, mit großem Erfolg: alle technischen, umweltrelevanten und energiespezifischen Herausforderung werden gemeistert.

Daneben sorgt das große Augenmerk in Sachen Transparenz, Partizipation und Kommunikation dafür, dass die Bürger vor Ort ebenso wie maßgebliche Verbände, Behörden und Vertreter aus Politik und Gesellschaft jeden Planungsschritt mitverfolgen und teilweise gar mitgestalten konnten. Ein Höhepunkt hierbei war fraglos der „Runde Tisch Atdorf“, der alle mit dem Projekt in Zusammenhang stehenden Interessenvertreter an einen Tisch brachte.

Unsere Broschüre zum "PSW Atdorf" zum Herunterladen:
Broschüre PSW Atdorf (PDF, 6 MB)

01 baubereiche thumb

Zum Vergrößern anklicken

↑ nach oben