Betriebsführung RADAG

Schluchseewerk AG übernimmt Betriebsführung der RADAG

Seit dem 1. Januar 2004 hat die Schluchseewerk AG die Betriebsführung der Rheinkraftwerk Albbruck-Dogern AG (RADAG) inne.

Das Laufwasserkraftwerk RADAG nutzt das Gefälle des Hochrheins zwischen den Ortschaften Koblenz bis Albbruck und wird teilweise vom Kraftwerk Laufenburg eingestaut. Der Stauraum der RADAG dient auch als Unterbecken für das Kraftwerk Waldshut. Gleichzeitig wird das Aubecken zum Ausgleich der durch die Pumpspeicherkraftwerke Waldshut und Säckingen verursachten Abflussschwankungen im Rhein genutzt.

Im Zuge des Übergangs der Betriebsführung auf die Schluchseewerk AG wurden alle Mitarbeiter der RADAG zum 1. Januar 2004 in die Schluchseewerk-Organisation integriert. Durch diese Maßnahme wurden Synergieeffekte geschaffen und Arbeitsplätze gesichert.

Weitere Informationen finden Sie unter:  www.radag.de

Technische Daten RADAG
Anfahrtsplan Rheinkraftwerk Albbruck Dogern

Rheinkraftwerk Albbruck-Dogern
Maschinenhalle RADAG
Warte RADAG
↑ nach oben